Essays

Meine geistige Arbeit in außerordentlichen Bereichen erstreckt sich bereits über mehrere Jahrzehnte. Damit will ich betonen, dass meine Entwicklung nicht in Fächern der offiziellen Einteilungen eingeengt war und ist. So bin ich weder Philosoph, noch Therapeut, Heiler, Coach oder was sonst. Auch das Etikett Astrologe scheint mir nicht wirklich passend, auch wenn die Astrologie ein zentrales Medium meines Denkens ist. Irgendwie hat meine Arbeit von all dem etwas, aber sie ist auf nichts davon allein festgelegt. Das hat seine Nachteile, vor allem im Ökonomischen, denn die meisten Menschen kaufen nur nach Etikett und nicht nach Inhalt.
Aber das hat auch große Vorteile, denn es gibt keine Fächer und Schubladen, Institutionen oder Autoritäten, an die ich mich zu halten hätte. Die Essays, die ich hier zu lesen gebe sind also gewissermaßen im Wildwuchs entstanden, und wie das Wort schon sagt: all dies sind Versuche, Annäherungen und Spielereien mit Beobachtungen und Gedanken zu meiner Zeit. Mag der interessierte Leser davon mitnehmen, was für ihn oder sie von Interesse ist und alles Übrige zurücklassen. Falls gewisse Momente der Inspiration entsehen, so freue ich mich darüber. Wer einen Kommentar oder Frage an mich hat kann eine E-mail senden – ich werde gegebenfalls antworten…

Scroll to Top