Impressum

Wie kann man über Wellen-Resonaz etwas Persönliches Erkennen?

Da Körper, Seele und Geist nicht getrennt sind, muß sich diese Verbundenheit auf bestimmte Weise auch wahrnehmen lassen. Aus meiner Erfahrung ist dies über Schwingung und Resonanz gegeben. Das ist der Grund, warum eine körperliche Resonanz im Trommelfell z.B. bei Musik zu großen Gefühlsreaktionen führen kann.

Diese Reaktionen erfolgen nach dem Gesetzt der Resonanz oder Synchronizität. Das Ähnliche bringt das Ähnliche der Frequenz nach zum Mit-Schwingen. Man kennt das, wenn ein Ton aus dem Fernseher im Schrank etwas zum Surren oder Klingen bringt. Wird die Eigenfrequenz getroffen, wird der Körper zum Mitschwingen angeregt. Wenn man jetzt noch das Wissen der neueren Physik hinzunimmt, dass Schwingung Information ist, so versteht man leicht, wie diese Arbeit „funktioniert“.

Indem ich manuell verschiedene Wellen in den Körper sende, suche ich zunächst die Frequenz, auf die diese Person leicht resoniert. Das ist, wie wenn man versucht einen kleineren Baum in Schwingung zu versetzen, so gibt es eine bestimmte Frequenz, mit der man bis hoch in den Wipfel eine Wirkung erzielen kann. Pulsiert man zu schnell oder zu langsam, so trifft man nicht auf die Eigenfrequenz und der Baum wirkt massiv und unbeweglich.

Dialog bedarf also eines Sich-synchronisierens. Er kann nur gelingen, wenn sich die Partner in gewisser Weise aufeinander einstimmen.

Hat man nun die Eigenfrequenz der Person gefunden und sich mit ihr synchronisiert, im Gespräch oder bei der Körperarbeit, so kann man diese nun umspielen und richtet sich auf das Spüren der zurückkehrenden Resonanz-Wellen aus. Die Wellen, die in den Händen des Behandlers wahrnehmbar sind, liefern eine Menge Informationen, die als Emotion, Bild oder Gedanke im Bewußtsein aufsteigen. Und so „spricht“ das unbewußt im Körper Abgelegte mit dem Bewußtsein des Begleiters. Aber auch der Klient nimmt durch die Schwingungen selber vieles auf, das in ihm spürbar ins Bewußtsein drängt. Die schönsten Bestätigungen für gelungene Synchronisierung bei der Arbeit gibt es dann, wenn beide nachher Ähnliches zu berichten haben. Dann wird manches Erklären überflüssig.